Klimaneutraler Versand mit DHL Reintreten und Wohlfühlen seit 1921 Kostenloser Versand und Rückversand für Webshop-Kunden

Die richtige Pflege für Lederschuhe

Schuhe aus Leder sollten nicht nur geputzt werden, damit sie wieder sauber sind und glänzen - ebenso die richtige Pflege ist bei diesem Material besonders wichtig. Als Belohnung erhält man geschmeidige Treter, die widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse sind. Vor allem in der aktuellen Saison lassen Schmutz und Regen nicht lange auf sich warten. Bei der passenden und regelmäßigen Pflege haben Sie im besten Fall ein Leben lang was von Ihren Lieblingsschuhen. Hier empfehlen wir etwa alle zwei Wochen die Durchführung einer Lederpflege.

Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Lederschuhe in nur vier Schritten richtig pflegen und schützen:

1. Schritt: Regelmäßig Bürsten und Reinigen

Bürsten Sie die trockenen Lederschuhe nach jedem Tragen mit einer passenden Bürste ab, um Staub und Schmutz zu entfernen. Zudem trägt man so dem Erhalt der Schuhfarbe bei, da diese so von keinem Schmutzfilm überdeckt werden kann. Beachten Sie nur bitte: Es gibt je nach Lederart unterschiedliche Bürsten. Im Gegensatz zu Glattleder sollten die Borsten der Putzbürste bei weichem Leder (z.B. Wildleder) etwas weicher sein.

2. Schritt: Eincremen oder Wachsen

Cremen Sie die Schuhe nach der Reinigung mit fettenden Pflegeprodukten ein. So werden die Schuhe weicher, elastischer und zudem wieder schön glänzend. Wichtig ist hier die passende Schuhcreme: entweder die Farbe vor der Pflege an einer unauffälligen Stelle testen oder transparente Farbe wählen. Außerdem können damit auch kleine Kratzer behandelt werden. So kann man unschöne Flecken und Verfärbungen vermeiden. Tragen Sie die Schuhcreme mit einer speziellen Bürste oder einem Schuhputztuch auf. Auch an die Sohlenunterseite und den Absatz denken! Nach dem Eincremen beginnen Sie am besten sofort mit dem Polieren, da die Creme sonst antrocknet.

3. Schritt: Polieren

Bürsten Sie die Schuhcreme beim Polieren mit wenig Druck und möglichst schnell ein. Durch dieses Vorgehen bekommen die Lederschuhe wieder ihre ursprüngliche glänzende Farbe. Meistens bekommt man die letzten Politurreste nicht mit der Bürste eingearbeitet, daher entfernen Sie diese zum Schluss einfach mit einem Tuch.

4. Schritt: Imprägnieren

Nun sollten Ihre Lederschuhe ordentlich glänzen. Um die Treter jedoch vor Feuchtigkeit und Nässe zu schützen, sollten Sie diese jetzt noch imprägnieren. Verwenden Sie  Imprägniermittel nicht nur vor dem ersten Tragen der Schuhe und nach jedem Putzen, sondern auch wenn die Schuhe sehr lange ungetragen im Schrank gestanden haben.

 

Tipp: Auch das Lagern der Lederschuhe sollte richtig erfolgen, denn sonst bringt all das Putzen, Cremen und Polieren nicht viel. Stellen Sie die Schuhe nicht direkt in die Sonne oder in die Nähe der Heizung. Besser verstauen Sie die Schuhe in einem Schuhschrank oder auf einem Schuhregal. Schuhspannen sorgen dafür, dass die Schuhe ihre ursprüngliche Form halten. Gegen Einstauben hilft das Verstauen in einem Staubbeutel.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Banja 14 Banja 14
Inhalt 1 Stück
69,95 € * 110,00 € *
Banja 05 Banja 05
Inhalt 1 Stück
110,00 € *